Die Apollo-Missionen

Apollo 7 Crew, Don F. Eisele, Walter M. Schirra Jr., Walter Cunningham, 22. Mai 1968

Die Apollo 7 Crew: Don F. Eisele, Walter M. Schirra Jr., Walter Cunningham [NAS1968b]

Apollo 7

Mit der Mission Apollo 7 starteten am 11. Oktober 1968 die bemannten Apollo-Flüge. Nach dem Feuer von Apollo 1 wurden zahlreiche Veränderungen, insbesondere an der Verkabelung und den Luken, vorgenommen [BGS1979, Kap. 11]. Als Rakete wurde eine Saturn IB eingesetzt.

Die Besatzung bestand aus

  • Walter M. Schirra, Commander

  • Donn F. Eisele, Command Module Pilot

  • R. Walter Cunningham, Lunar Module Pilot

Die Hauptaufgabe von Apollo 7 war simpel:

Demonstrate CSM/crew performance; demonstrate crew/ space vehicle/mission support facilities performance during a manned CSM mission; demonstrate CSM rendezvous capability. [BGS1979, 380ff]

Die Mission dauerte knapp 11 Tage und testete nicht nur erfolgreich das Command and Service Module, sondern beinhaltete auch die erste Fernseh-Liveübertragung von einem bemannten amerikanischen Raumschiff.